Am 1. September auf dem Lutherischen Kirchhof: 2. Marburger Friedensforum

Anlässlich des Antikriegstags wird am Samstag (1. September) von 15 bis 19 Uhr rund um die Lutherische Pfarrkirche St. Marien neben dem „Kerner“ das „2. Marburger Friedensforum“ stattfinden. Die Marburger Friedensinitiative „Nein zum Krieg“ lädt alle Interessierten zum Mitmachen ein.
Wir leben nicht nur in einer unfriedlichen Welt, sondern sind im Begriff, uns zu gewöhnen an Militäreinsätze, Aufrüstung, Rüstungsexporte, globale Verteilungskämpfe, Unrecht, Flucht und Vertreibung.
„Frieden ist nicht alles. Aber ohne Frieden ist alles nichts.“ Nach 2 Weltkriegen, die von deutschem Boden ausgingen, nach der Überwindung eines langen Kalten Krieges, angesichts neuer militärpolitischer Ambitionen… ist dieses Wort Willy Brandts aktueller denn je. Heute brauchen wir dringend Impulse für eine neue Friedenspolitik! Mit diesem Friedensfest wollen wir dazu beitragen:
Mit einem Markt der Möglichkeiten, einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion, jazziger Musik, mit einer friedenspädagogischen Puppenbühne und Mitmachmöglichkeit für Kinder, mit Getränken, Kaffee und Kuchen, auch kirchlicherseits frisch gezapftem Bier…

Kommentare sind abgeschaltet.