Canto General: Ein Oratorium von Mikis Theodorakis und Pablo Neruda

Die Gruppe Quijote präsentiert „Canto General“ – ein Oratorium von Mikis Theodorakis und Pablo Neruda Termin: Samstag (2. September), 20 Uhr
Ort: Bürgerhaus Cappel (Goethestr. 1, 35043 Marburg

Zum Antikriegstag 2017 veranstaltet die Marburger Friedensinitiative „Nein zum Krieg“ in Zusammenarbeit mit DGB, verschiedenen Einzelgewerkschaften und Rosa-Luxemburg-Stiftung ein ganz besonderes Konzert im Bürgerhaus Cappel. Die Gruppe „Quijote“ aus Chemnitz bringt das Oratorium „Canto General“ von Mikis Theodorakis und Pablo Neruda auf die Bühne.
Der chilenische Literatur-Nobelpreisträger beschreibt in seinen Texten den unendlich langen und mühsamen Kampf der Völker Lateinamerikas um Selbstbestimmung und ein würdiges Leben. Mikis Theodorakis, den man mit Recht als griechischen Nationalkomponisten bezeichnen könnte, hat das Libretto mit deutlichen Anklängen an die griechische Folklore vertont.
Eigentlich ist das Werk für großes Orchester und Chor geschrieben. Die Gruppe „Quijote“ aus Chemnitz stellt es in einer Fassung für drei Singstimmen und unterschiedliche Soloinstrumente vor. Die ursprünglich spanischen Texte sind in deutscher Nachdichtung zu hören.

Kommentare sind abgeschaltet.